Kategorien
KDE ist ein grafisches Desktop System für Linux und Unix Arbeitsstationen. Es ist einfach von der Bedienung her und hat eine menge Funktionen. Plasma ist die Desktop-Umgebung der KDE Community. Diese wurde im Rahmen von KDE SC 4 teilweise neu entwickelt und beinhaltet einige neue Fähigkeiten und innovative Konzepte. Die Anwendungen sind so konzipiert, dass sie sehr flexibel eingesetzt werden können. So findet die Software beispielsweise auch im Musikplayer Amarok Verwendung.
SteamOS verwandelt Ihren Rechner in eine Steam-Spielekonsole. Das Betriebssystem verfügt über eine nahtlose Anbindung an das beliebte Spieleportal. Mit diesem Debian-basierten System spielen Sie die in Steam erworbenen Games per Controller am Fernseher. Integriert sind außer der Portal-Oberfläche viele Gamer-Tools, unter anderem ein Bug-Tracker für Entwickler und Tester.
Ubuntu Studio ist eine Linux-Distribution mit Schwerpunkt auf Medienproduktion. Opensource-Programme zum Erstellen und Bearbeiten von Audiofiles, Videos, 3D-Grafiken und Fotos aus dem Amateur- und Profibereich sind bereits vorinstalliert. Darüber hinaus ist das System so konfiguriert, dass sich Aufgaben von Medienschaffenden reibungslos durchführen lassen. Dazu sind beispielsweise alle benötigten Codecs eingerichtet und die Einstellungen sorgen für niedrige Latenzen. Neben Ardour, Blender, Openshot, Darktable und GIMP ist auch Software für den alltäglichen Gebrauch installiert.
Tails ist eine kostenlose Linux-Distribution, die vorrangig Wert auf Sicherheit im Internet legt. Das System basiert auf Debian-Linux und bringt eine Vielzahl vorinstallierter Programme mit, etwa LibreOffice. Ein Tor-Browser sorgt für Anonymität und Schutz beim Surfen, der Versand Ihrer E-Mails findet ausschließlich verschlüsselt statt und die Zwischenablage wird chiffriert.
Virtualisierung bedeutet bei Einsatz auf einem Servern eine bessere Auslastung der Hardware, da nicht nur ein System pro Plattform läuft, sondern mehrere "virtuelle Maschinen" parallel. Als Grundlage wird XEN verwendet. Dabei handelt es sich um eine sehr hardwarenahe Implementierung. Somit wird für den XenServer eine optimale Ausnutzung der Hardware-Ressourcen garantiert.
Jetzt Linux testen in der benutzerfreundlichen Version namens Ubuntu. Ob als USB-Live Stick, als virtuelles Betriebssystem oder direkt neben Windows auf Ihrem PC oder Laptop. Ein kostenloses und einfach zu bedienendes Betriebssystem für alle. Das System richtet sich mit seiner schlanken Oberfläche und einer einfachen Bedienung vor allem an Anwender, die mit einem Umstieg auf Linux noch unsicher sind. Alles, was Sie zur täglichen Arbeit am Rechner benötigen, bringt Ubuntu mit. Die neue Ubuntu-Version wurde auf den neuesten Stand gebracht und beinhaltet viele neue und nützliche Tools.
Das Einsteiger- freundliche Linux für alle die umsteigen oder einsteigen möchten in die Welt von Linux. Linux Mint Serena Cinnamon ist ein modernes Desktop-Linux für Einsteiger. Die Distribution kommt mit einer Desktop-Umgebung auf GNOME-3-Basis und einer sinnvollen Auswahl vorinstallierter Software-Pakete. So sind diverse Codecs zur Wiedergabe von Musik und Videos bereits fest installiert. 3D-Effekte, Windows-Schnittstellen und Konfigurations-Tools gehören ebenfalls zum Standardumfang.

Betriebssystem Freeware