Kategorien

SystemRescue (SystemRescueCD)

Beschreibung

SystemRescue (auch bekannt als SystemRescueCD) ist ein Linux-Systemrettungs-Toolkit, das als bootfähiges Medium zur Verwaltung oder Reparatur Ihres Systems und Ihrer Daten nach einem Absturz verfügbar ist. Es soll eine einfache Möglichkeit bieten, Admin-Aufgaben auf Ihrem Computer auszuführen, wie z. B. das Erstellen und Bearbeiten der Festplattenpartitionen. Es wird mit vielen Linux-Systemdienstprogrammen wie GParted, fsarchiver, Dateisystemtools und grundlegenden Tools (Editoren, Mitternachtskommandant, Netzwerktools) geliefert. Es kann sowohl für Linux- als auch für Windows-Computer sowie auf Desktops und Servern verwendet werden. Dieses Rettungssystem erfordert keine Installation, da es von einem CD / DVD-Laufwerk oder einem USB-Stick gestartet werden kann. Auf Wunsch kann es jedoch auch auf der Festplatte installiert werden. Der Kernel unterstützt alle wichtigen Dateisysteme (ext4, xfs, btrfs, vfat, ntfs) sowie Netzwerkdateisysteme wie Samba und NFS.

Dateien retten

Wenn Sie ein Windows-Crash kalt erwischt hat, sollte der erste Gedanke sein, wichtige Dateien zu retten. Dafür müssen Sie vom Notfallmedium starten und sich danach Schreibzugriff auf die Windows-Partitionen verschaffen.

Dazu müssen Sie erstmal wissen, wie das Partitionsschema aussieht. Klicken Sie unten in der linken Ecke auf das Maus-Icon, dann öffnet sich das Startmenü. Unter "System" wählen Sie "GParted" aus. Es müssten Ihnen jetzt, wenn Sie die richtigen HDDs auswählen, die dazugehörigen NTFS-Partitionen angezeigt werden. Windows 10 legt im Normalfall noch eine Notfallpartition an, sodass hier in den meisten Fällen mindestens zwei Partitionen auftauchen sollten.

In der ersten Spalte finden Sie die wichtigen Informationen, im Bild oben "sda1" und "sda2". Klicken Sie unten in der Menüleiste auf das Terminal-Symbol und tippen Sie danach folgenden Befehl ein: "ntfs-3g /dev/sda2 /mnt/windows". Sollten Sie eine andere Partitionsaufteilung haben, müssen Sie den Befehl anpassen. Jetzt können Sie Daten von der Windows-Partition retten, etwa auf einen externen Speicher kopieren oder über den eingebauten Firefox zu Dropbox oder anderen Cloud-Speichern laden.

System reparieren

Beschädigte Windows-Systeme können Sie mit dem Tool Partimage sichern und wie oben beschrieben auf einen externen Speicher kopieren. Das ist unter Umständen für weitere Rettungsaktionen nützlich. Mit GParted können Sie defekte Partitionen reparieren. Beide Tools finden Sie im Startmenü unter "System". In der Übersicht in GParted werden die gefundenen Dateisysteme angezeigt. Über den Menüpunkt "Device" können Sie eine Datenrettung manuell starten.


Günstige Software Angebote finden Sie bei uns im Online-Shop.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
Topseller
19,28 € * 19,90 € *

Lagernd schneller Versand

22,90 € * 29,90 € *

Lagernd schneller Versand

19,36 € * 39,90 € *

Lagernd schneller Versand

14,90 € * 30,67 € *

Als Sofortdownload

4,90 € * 9,90 € *

Als Sofortdownload

22,90 € * 40,93 € *

Lagernd schneller Versand

12,90 € *

Lagernd schneller Versand